SPD-Stadtratsfraktion Bamberg setzt sich für einen sauberen Stadtteil Gereuth ein

Veröffentlicht am 08.10.2018 in Ratsfraktion

Die Stadträte Heinz Kuntke und Karin Gottschall haben sich im Rahmen einer Ortsbegehung davon überzeugt, dass der Müll und die Abfallsituation im Stadtteil zu wünschen übrig lässt und ein dauerndes Ärgernis der Bewohner darstellt.  Die Müllcontainer sind, obwohl Abholung erst später erfolgt, übervoll und weiter wird Müll dann im Umfeld abgelagert. Weiterhin sind die Grünflächen auch mit Müll verunreinigt.

In einem Antrag an den Oberbürgermeister Andreas Starke fordern die beiden Stadträte, dass der Müll öfter abgeholt wird, um die derzeit herrschenden Zustände zu verbessern. Außerdem sollen die Müllcontainer eingehaust werden, damit nur die Mieter, die in den entsprechenden Objekten wohnen, dort ihren Müll entsorgen können und eine geordnete Müllabholung möglich ist.

Weiterhin sollen die Eigentümer der Grünflächen verstärkt eine Reinigung derselben vornehmen um die großflächigen Grünflächen in der Gereuth sauber zu halten. Außerdem wurde bemängelt, dass das Grillen auf den Grünflächen ein andauerndes Ärgernis der Bewohner darstellt. Kuntke und Gottschall fordern eine Überprüfung, ob in diesem Fall ein Grillverbot auf den Freiflächen möglich ist.

 

Homepage SPD Kreisverband Bamberg-Stadt

Powered by WebSozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis