„Vier Kracher“ im Kreis Bamberg: SPD LandKreisKultur bietet tolles Programm im neuen Jahr

Veröffentlicht am 04.12.2018 in Bildung & Kultur

© Foto: Bertram Wagner, FT

Während der Kulturherbst Ellertal seit fast zwei Jahrzehnten schon Kultstatus erreicht hat und heuer bereits drei Etappen genossen werden konnten, erfolgte vor einiger Zeit in der Gundelsheimer Michael-Arneth-Schule der Startschuss zur SPD LandKreisKultur, die bereits zum dritten Mal in fünf Landkreisgemeinden stattfindet.

Die weiteren Stationen nach Gundelsheim bis Ende März sind Eggolsheim, Reckendorf, Hallstadt und Memmelsdorf. "Der Start in die neue Saison hätte nicht besser laufen können, ausverkauftes Haus mit über 400 Gästen beim umjubelten Auftritt von Pfarrer Rainer Maria Schießler. Da blieb kein Auge trocken!", freute sich Wolfgang Heyder – zusammen mit dem Bundestagsabgeordneten Andreas Schwarz die treibende Kraft dieser Veranstaltungsreihe – über die gute Publikums-Resonanz und den Start nach Maß mit dem Münchner Pfarrer auf der Bühne.

"Während vielerorts auf kulturellem Gebiet abgespeckt wird, bauen wir weiter aus und wollen mit unserer Reihe Akzente in den Gemeinden setzen und damit Menschen mobilisieren. Wir haben in dieser Spielzeit fünf absolute Kracher zu bieten", blickt Andreas Schwarz mit großer Vorfreude auf die Gastspiele der illustren Künstlerschar.

Die Zusammenarbeit ist klar geregelt: Die SPD-Ortsvereine wurden aktiviert und betreiben Werbung sowie die Gastronomie, der Heyder'sche Veranstaltungsservice sorgt für die Verpflichtung der Musiker und Kabarettisten.

"Wir gehen davon aus, dass wieder alle Veranstaltungen ausverkauft sein werden", legt Wolfgang Heyder die Messlatte hoch, weiß aber natürlich um die Anziehungskraft von Rainer Maria Schießler, von der Vagabundenkapelle "Häisd'daisd vomm Mee", "Mamma Mia Bavaria" Luise Kinseher, Hans Söllner und der "Meise von Gaustadt" Hanuta Gonzales.

Kurzum: Die LandKreisKultur ist bestens aufgestellt und wird Hunderten von Kultur-Interessierten vergnügliche Abende bescheren.

Auch wenn der nächste Termin erst im neuen Jahr liegt, sollten sich Fans von Kinseher ("Heimat ist da, wo es besonders weh tut!") und Co. nicht erst kurzfristig entscheiden, denn die erste Etappe in Gundelsheim hat die Heyder-Ausverkauft-Prognose schon mehr als bestätigt.

Tickets gibt es bei den jeweiligen SPD-Ortsvereinen bzw. in den bekannten Vorverkaufsstellen. 

(Bericht von Bertram Wagner, erschienen in "Bamberg Stadt und Land")

 

Powered by WebSozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis